Tubuläre Brust

Tubuläre Brust

Manchmal entwickelt sich die Brust in der Pubertät nicht vollständig. Wenn besonders in der unteren Hälfte der Brust Volumen fehlt, oder die Unterbrustfalte zu hoch steht, oder der Warzenhof zu groß ist und und weit vorkommt kann eine sogenannte Tubuläre Veränderung vorliegen. Von einer Tubulären Brust spricht man, wenn sich der Drüsenkörper und der Fettkörper aus der Bindegewebsplatte an der Brust, aus der sich normalerweise eine rundliche Brust entwickelt nicht richtig entfalten konnte. Die Brüste sind oft zu lein, asymmetrisch und manchmal wirken sie schlauchförmig. Die Ursachen sind mannigfaltig und nicht letztlich geklärt.

Diese gerade für junge Frauen belastende Veränderung kann man sehr gut operativ korrigieren. Es braucht dafür viel Erfahrung und Können auf dem Gebiet der Brustchirurgie. Ich habe mehr als 20 Jahre vielfache Erfahrung auf dem Gebiet der Brustchirurgie und werde Sie auch bei diesem Problem kompetent beraten und mit großer Erfahrung behandeln. Ich freue mich auf ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Schlupfwarzen

Eingezogene Brustwarzen stören nicht nur ästhetisch, sie sind auch hinderlich beim Stillen oder Hindern die Berührungsempfindlichkeit beim Sex. Mit einer kleinen Operation können die Brustwarzen hervorgeholt werden. Der Eingriff erfolgt in örtlicher Betäubung und ist ambulant möglich.

DIE WICHTIGSTEN INFORMATIONEN ZUR BRUSTKORREKTUR
Dauer der OP:
Etwa 60 -210 min
Art der Betäubung:
Vollnarkose.
Ambulant oder stationär:
Eine Übernachtung in der Klinik.
Erholungsphase:
3-7 Tage.
Narben:
Sehr unterschiedlich, abhängig davon, ob nur ein Implantat verwendet wird, oder zusätzlich auch eine Bruststraffung erfolgt.
Sitzende Tätigkeit:
Nach 1 Tag.
Sport:
Nach 4 Wochen, abhängig von der Behandlungsart und dem Heilungsverlauf. Bei Implantaten: Starke Brustmuskelbelastungen erst nach 6 Wochen.
Sauna:
Nach 3 Wochen.
Sonne:
Indirekt ab dem 10. Tag, direkt nach 3 Wochen. Jedoch immer mit Sonnenschutzfaktor 50 plus, solange an den Narben noch Rötungen bestehen.
Kompressionswäsche:
BH für 2-4 Wochen
Kosten:
Brustkorrektur plus Implantate
€ 3071,- (Krankenhaus) plus € 6.500,- bis € 8.500,- (Anästhesie, Implantat, OP-Honorare inkl. Assistenzen, Nachbehandlung, Steuer)
Brustkorrektur mit Eigengewebe
€ 3071,- (Krankenhaus) plus € 5500,- bis € 7500,- (Anästhesie, OP-Honorare inkl. Assistenzen, Ordination, Steuer. Je nach Aufwand.)

Mit ihrer über 30 jährigen internationalen Expertise auf dem Gebiet der Brustchirurgie steht Ihnen Fr. Dr. Gebhard bei jedem Wunsch und jedem Problem mit viel Erfahrung und Kompetenz zur Seite. Als Frau und als eine der erfahrensten Brustchirurginnen versteht sie sehr gut, wie wichtig eine gesunde, schöne Brust für Ihr Wohlbefinden ist.

Brustkrebs

In Österreich erkrankt jede 8. Frau an Brustkrebs. Im Rahmen derTheraoie der Krebserkrankung bietet Dr. Gebhard gemeinsam mit onkologisch tätigen Kolleginnen das gesamte Spektrum der chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten dieser Erkrankung an. In Zusammenarbeit mit führenden Brustgesundheitszentren operiert Sie Dr. Gebhard auf dem modernsten Stand der Medizin.

  • Onkoplastische Brustchirurgie (Der Krebs wird solcherart operativ entfernt, dass nach der Operation sofort wieder eine schöne, wohlgeformte Brust hergestellt ist)
  • Brustrekonstruktion nach Brustkrebs
  • Angleichung der Brüste nach Krebserkrankungen
  • Brustwarzenrekonstruktion
  • Volumsersatz nach Brustkrebsoperation