Gynäkomastie

Gynäkomastie - Männerbrust

 

Wächst bei Männern die Brustdrüse, oder besteht durch Gewichtsschwankungen oder hormonelle Veränderungen zu viel Gewebe über dem Brustmuskel, , kann dieses leicht durch einen kleinen Eingriff entfernt werden.

Bei der Entfernung der Gynäkomastie hängt es davon ab, wie groß die entwickelte Brust ist. Wenn lediglich eine kleine Drüsenvergrößerung vorliegt, kann diese über einen kleinen Schnitt am Warzenhofrand entfernt werden. Liegt ein deutlicher Fettgewebsüberschuss vor, wird dieser schonend abgesaugt, und die Drüse chirurgisch entfernt.

Liegt zum Beispiel nach Gewichtsverlust oder Gewichtsschwankungen ein deutlicher Hautüberschuss vor, kann eine Straffungsoperation ein schönes Ergebnis bringen.

Ziel ist es in jedem Fall, wieder einen maskulinen Oberkörper zu formen.

Wie wird operiert:
Je nach Ausdehnung des Eingriffs wird in örtlicher Betäubung oder in Dämmerschlaf operiert.

Nach der Operation:
Sie sollten für 4 Wochen auf Sport und Sauna verzichten. Es ist bei ausgedehnteren Korrekturen für ca. 4 Wochen ein Miederhemd zu tragen. Sie können unmittelbar nach der Operation duschen, Vollbäder sind erst nach Abheilung der Wunden erlaubt.