Nasenkorrektur

Nasenkorrektur

 

Nichts prägt den Charakter eines Gesichtes so sehr wie die Nase

 

Ästhetische Nasenkorrektur

Ob eine zu große oder zu breite Nase, ob Schiefstand oder ein störender Höcker - die Gründe, das zentrale Organ im Gesicht verändern zu wollen sind mannigfaltig. Die Bedürfnisse sind berechtigt, denn eine Nase, die in den Proportionen gut zum Gesicht und der Persönlichkeit passt, lässt ein Gesicht nicht nur deutlich attraktiver, sondern oft auch freundlicher und nach Verkleinerung auch jünger wirken.

Da die Nase komplex aufgebaut ist und mehrere wichtige Funktionen erfüllt, ist sehr viel Erfahrung und ein breites Repertoire an Techniken in der Nasenchirurgie erforderlich, um sowohl ästhetisch als auch funktionell ein hervorragendes Ergebnis zu erreichen.

Je nach Veränderungswunsch betrifft der Eingriff entweder lediglich den knorpeligen Anteil der Spitze, oder auch den knöchernen Bereich des Nasenrückens. Bei einem Septumschiefstand mit Nasenatmungsbehinderung wird auch die Nasenscheidewand, das Septum, und evtl. auch die seitlich innen liegenden Nasenmuscheln operativ behandelt.

Eine Nasenoperation wird auf zwei Arten durchgeführt:

„geschlossen“
Es wird ohne äußeren Schnitt operiert, was bei kleineren Veränderungen möglich ist.

„offen“
Es wird am Nasensteg eine kleine Incision gesetzt. In weiterer Folge kann bei der Operation das ganze Nasengerüst offen dargestellt werden, und es herrscht beim Eingriff beste Übersicht über die Strukturen. Eine offene Nasenkorrektur ist bei größeren Eingriffen und Korrekturen meine Methode der Wahl. Der Schnitt am Steg verheilt nahezu unsichtbar.

Wie wird operiert:
In der Regel erfolgt der Eingriff in Dämmerschlaf und ambulant. Sehr kleine Korrekturen können in örtlicher Betäubung durchgeführt werden.

Nach der Operation:
Gleich nach der Operation sehen Sie das Ergebnis. Allerdings kann es zu Schwellungen oder Blutergüssen kommen, die aber in der Regel rasch abheilen. Wenn nur die Nasenspitze verändert wurde, reicht oft ein stabilisierendes Pflaster für einige Tage bis zu Abheilung. Wenn das knöcherne Nasengerüst operiert wurde, tragen Sie für 1 – 3 Wochen einen Nasengips oder festen Nasenverband, um die neue Nase zu schützen und das Nasengerüst zu stützen. Sie müssen in diesem Fall auch mit deutlichen Schwellungen und Blutergüssen rechnen, die üblicherweise nach 1-2 Wochen abgeklungen sind. Sie sollten sich schonen, auf Sport und Sauna die ersten Wochen verzichten.

 

Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure

Wenn kleinere Unregelmäßigkeiten im Bereich des Nasenrückens bestehen, kann die Nasenform mittels Unterspritzung v Hyaluronsäure deutlich verbessert werden. Hyaluronsäure baut sich mit der Zeit ab und der Eingriff muss alle 1- ½ Jahre wiederholt werden.