Fettabsaugung

Fettabsaugung – Liposuction

 

Lästige Röllchen am Bauch, störende Reiterhosen und viele andere Problemzonen sind hartnäckig und oft auch mit viel Sport und körperlicher Betätigung nicht in den Griff zu bekommen. Da ist die Fettabsaugung die Methode der Wahl. Die Reduktion von Fettpolstern mittels Fettabsaugung - auch als Liposuktion bezeichnet - ist einer der häufigsten Eingriffe in der Plastischen Chirurgie.
Sowohl am Bauch, am Po oder an den Oberschenkeln wird abgesaugt, aber auch ein Doppelkinn, zu dicke Oberarme, Waden oder Fesseln können mit einer Fettabsaugung sehr gut behandelt werden.

Bei einer Fettabsaugung wird reichlich Flüssigkeit in das Gebiet, das abgesaugt werden soll, eingespritzt. Diese sogenannte Tumeszenzlösung enthält schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente, sowie solche, die die Blutgefäße verengen. Dabei wird nicht nur das Gewebe vorrangig schmerzbetäubt, sondern die Fettzellen im Bindegewebsverband auch aufgelockert, sodass sie schonend abgesaugt werden können. Nach kurzer Zeit wird mit feinen Kanülen die Flüssigkeit mit dem Fett abgesaugt. Nach dem Eingriff wird eine Kompressionswäsche angelegt.
Die postoperative Schwellung der abgesaugten Region klingt nach 3-4 Wochen ab. Es wird aber durch die Operation nicht nur das überschüssige Fett entfernt, sondern das Bindegewebe im Bereich des OP Gebietes strafft sich allmählich. Nach 3-4 Monaten sieht man das endgültige Ergebnis.

Wie wird operiert:
Die Operation erfolgt in örtlicher Betäubung oder in einem Dämmerschlaf. Der Eingriff ist ambulant durchführbar.

Nach der Operation:
Für 4 Wochen ist die Kompressionswäsche zu tragen. Sie sollten sich viel bewegen, um den Lymphabfluss anzuregen. Bitte vermeiden Sie jedoch starke körperliche Anstrengungen wie Sport für 4 Wochen, ebenso Saunagänge. Sie können sofort Duschen, ein Vollbad ist erst nach Abheilung der kleinen Wunden für die Mikrokanülen möglich. Nach einer Fettabsaugung kommt es nach wenigen Tagen erst zu einer Schwellung des Gewebes, seien Sie daher nicht beunruhigt, wenn das endgültige Ergebnis nicht sofort sichtbar ist. Nach 3-4 Wochen ist die Schwellung abgeklungen, und die neue Körperkontur erreicht.