Bruststraffung

Bruststraffung

Wenn der weibliche Busen hängt oder mit der Zeit schlaff geworden ist, oder durch Schwangerschaft oder Gewichtsverlust an Straffheit verloren hat, gibt es verschiedene Möglichkeiten, wieder einen sehr schönen, straffen Busen zu gestalten. Es gibt verschiedene schonende und narbensparende Techniken, eine Bruststraffung durchzuführen. Wesentlich ist, ein Ergebnis zu erzielen, dass über viele Jahre stabil ist.

Bei einer Bruststraffung wird überschüssige Haut entfernt. Das Volumen der Brust verändert sich kaum. Ein wichtiger Teil der Operation besteht in der Neuformung des Brustvolumens, damit ein stabiles und dauerhaftes Ergebnis erreicht wird. Je nach Ausgangsbefund sind unterschiedliche Techniken anzuwenden, dabei ist viel Erfahrung gefragt. In einem ausführlichen Gespräch kläre ich mit Ihnen, welche Methode der Bruststraffung für Sie die idealste ist. In den meisten Fällen ist lediglich eine zarte Narbe rund um den Warzenhof zu sehen. Falls bereits ein sehr großer Hautüberschuss besteht, und der Eingriff nicht mit einer Vergrößerung kombiniert wird, bestehen nach der Operation auch im unteren Bereich der Brust Narben. Diese sieht man aber lediglich, wenn die Brust ganz nackt ist. Im Decolleté sieht man keinesfalls Narben.
Eine Bruststraffung kann man gut mit einer Brustvergrößerung kombinieren, entweder mittels Implantat oder mittels Eigenfetttransfer.
Das Ergebnis ist in jedem Fall eine natürlich schöne, für #Ihren Typ und Ihre Wünsche ideal geformte Brust.

Wie wird operiert:
Vor der Operation werden an der Brust Markierungen angezeichnet. Die Operation erfolgt im Dämmerschlaf und ist in vielen Fällen tagesklinisch, bzw. ambulant durchführbar.

Nach der Operation:
Im Anschluss sollten Sie für 4 Wochen einen Form-BH tragen. Sauna, Sport oder größere Anstrengungen sollten Sie für ebenfalls 4 Wochen meiden. Duschen mit Duschpflaster ist sofort möglich, ein Vollbad erst, wenn die Wunden vollständig abgeheilt sind.

DIE WICHTIGSTEN INFORMATIONEN ZUR BRUSTSTRAFFUNG
Dauer der OP:
2 bis 4 Stunden.
Art der Betäubung:
Vollnarkose, selten Lokalanästhesie.
Ambulant oder stationär:
1-2 Übernachtungen
Erholungsphase:
1-5 Tage, je nach Methode
Narben:
Sichtbar, die Narben blassen nach einiger Zeit jedoch deutlich ab und sind sehr wenig sichtbar.
Sitzende Tätigkeit:
Sofort
Sport:
Nach 4 Wochen
Sauna:
Nach 14 Tagen.
Sonne:
Sofort
Kompressionswäsche:
BH für 2-4 Wochen
Besonderheiten:
Bei der Bruststraffung wird eine hängende, flache Brust mit tief sitzender Brustwarze wieder in eine ästhetisch ansprechende Form gebracht. Manchmal ist zusätzlich ein Implantat notwendig, um noch mehr Fülle zu bekommen. Dies wird im Rahmen der Beratung vor der OP abgeklärt und ausführlich besprochen.
Kosten:
Bruststraffung plus Implantate
€ 3071,- (Krankenhaus) plus € 6.500,- bis € 8.500,- (Anästhesie, Implantat, OP-Honorare inkl. Assistenzen, Nachbehandlung, Steuer. Je nach Aufwand.)
Bruststraffung mit Eigengewebe
€ 3071,- (Krankenhaus) plus € 5500,- bis € 7500,- (Anästhesie, OP-Honorare inkl. Assistenzen, Nachbehandlung, Steuer. Je nach Aufwand.)

Mit ihrer über 30 jährigen internationalen Expertise auf dem Gebiet der Brustchirurgie steht Ihnen Fr. Dr. Gebhard bei jedem Wunsch und jedem Problem mit viel Erfahrung und Kompetenz zur Seite. Als Frau und als eine der erfahrensten Brustchirurginnen versteht sie sehr gut, wie wichtig eine gesunde, schöne Brust für Ihr Wohlbefinden ist.

Brustkrebs

In Österreich erkrankt jede 8. Frau an Brustkrebs. Im Rahmen derTheraoie der Krebserkrankung bietet Dr. Gebhard gemeinsam mit onkologisch tätigen Kolleginnen das gesamte Spektrum der chirurgischen Behandlungsmöglichkeiten dieser Erkrankung an. In Zusammenarbeit mit führenden Brustgesundheitszentren operiert Sie Dr. Gebhard auf dem modernsten Stand der Medizin.

  • Onkoplastische Brustchirurgie (Der Krebs wird solcherart operativ entfernt, dass nach der Operation sofort wieder eine schöne, wohlgeformte Brust hergestellt ist)
  • Brustrekonstruktion nach Brustkrebs
  • Angleichung der Brüste nach Krebserkrankungen
  • Brustwarzenrekonstruktion
  • Volumsersatz nach Brustkrebsoperation